GMSH-Bauhelme
Fast die Hälfte unserer rund 1.700 Beschäftigten arbeiten in den beiden Baubereichen.

Bauen auf einen Blick

Unsere Beschäftigten in den Baubereichen entwickeln und errichten alle Hochbauprojekte des Landes und des Bundes in Schleswig-Holstein. Unser Aufgabenspektrum erstreckt sich von der Grundlagenermittlung über die Baufertigstellung bis hin zur Übergabe. Dabei erbringen wir einen Teil dieser Fachleistungen mit unseren eigenen Expertinnen und Experten. Als öffentlicher Auftraggeber begleiten wir zudem Architekten, Ingenieure und die Bauwirtschaft bei der Umsetzung unserer Projekte.

Die Baubereiche in Zahlen

  • Bundesbau: Bauumsatz

  • Landesbau: Bauumsatz

  • Beschäftigte: zur Hälfte in den beiden Baubereichen

Vielfältige Projekte

Von neuen nachhaltigen Gebäuden über Umbaumaßnahmen unter Berücksichtigung der Denkmalpflege bis hin zu energetischen Sanierungen – unsere Projekte für Land und Bund sind vielfältig. Weil wir für unterschiedliche Resorts wie z.B. Verteidigung, Justiz, Bildung oder Forschung bauen, sind die Gebäudearten vielfältig. Wir bauen sowohl Verwaltungs-, Hochschul-, Forschungs- und Laborgebäude als auch Kliniken, aber auch Flugplätze, Depots, Antennenanlagen und vieles mehr. Im Vergleich zur freien Wirtschaft führt kaum ein anderes Unternehmen so viele unterschiedliche Arten von Bauprojekten durch. Seit der GMSH-Gründung im Jahr 1999 sind wir mit unseren rund 1.700 Beschäftigten zum größten Ingenieurbüro in Schleswig-Holstein gewachsen.

Komplexe Projekte

Je nach Anforderungen wächst auch die Komplexität des Gebäudes. Kein Gebäude gleicht dem anderen. Und das bezieht sich nicht nur auf die Anzahl der Quadratmeter oder Etagen, sondern vor allem auf die Art der Nutzung. Ein Verwaltungsgebäude mit Schulungsräumen zum Beispiel für die Marineschule in Mürwick beinhaltet wesentlich weniger Infrastruktur und Technik als ein Gebäude mit diversen Speziallaboren für die Kriminalpolizei auf dem Kieler Eichhof. Mit der Komplexität der geforderten Einrichtung steigen auch die baulichen Anforderungen an die technischen Anlagen, die Gebäudekonstruktion und die Nachhaltigkeit. Diese Individualität macht unsere Projekte so spannend und einzigartig.

Gebäude aus dem Landesbau

Nachhaltiges Bauen

Als öffentlicher Bauherr wollen wir eine ganzheitliche Gebäudeoptimierung für den gesamten Lebenszyklus erreichen, damit Gebäude nicht nur wirtschaftlich, sondern vor allem klimagerecht und von hoher Qualität geplant, gebaut und modernisiert werden. Das sieht die Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung vor. Eine nachhaltige Umsetzung jeder Bauphase ist uns wichtig:

Nachhaltige Energiequellen

Wir prüfen bei unseren Bauprojekten die Möglichkeit, nachhaltige Energiequellen wie Photovoltaikanlagen oder Anlagentechnik mit Wärmerückgewinnung zu berücksichtigen.

Umweltverträgliche Baustoffe

Um die Qualität der Räume zu verbessern, achten wir auf umweltverträgliche Baustoffe. Dazu zählt auch die individuelle Betrachtung, um die passenden und vor allem langlebigsten technischen Anlagen zu finden.

Flexible Raumstrukturen

Wir gestalten Grundrisse möglichst flexibel, damit die Raumstrukturen mit einfachen Mitteln an neue Anforderungen angepasst werden können. Das verlängert den Lebenszyklus von Gebäuden enorm.

Grünes Umfeld

Unsere Fachkräfte für Außenanlagen integriert Gründächer oder begrünte Flächen rund um Gebäude. Damit wird die prozentuale Menge der versiegelten Flächen verringert, optisch wird ein angenehmes Aufenthaltsklima geschaffen und die Biodiversität gefördert.

Seit der GMSH-Gründung im Jahr 1999 sind wir zum größten Ingenieurbüro in Schleswig-Holstein gewachsen.

Alle Fachabteilungen unter unserem Dach

Zu fast allen bauspezifischen Fachthemen haben wir Spezialistinnen und Spezialisten im eigenen Haus. Durch diese interdisziplinäre Zusammenarbeit sparen wir Zeit und steigern wir unsere Effizienz.

Unsere Fachabteilungen

  • Spezialisten für Denkmalschutz
  • Sachverständige für Schimmelbefall
  • BIM-Kompetenzteam für Zukunftsthemen
  • Fachgruppe für Nachhaltigkeit, BNB-Zertifizierung, Passivhäuser und Energieberatung
  • Experten für Laborbau, für energetische Sanierung, für Absicherungsgrade von Schießanlagen
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren
  • Architektinnen und Ingenieure der Fachrichtungen Hochbau und Tiefbau
  • Ingenieurinnen und Techniker für Maschinenbau, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Versorgungstechnik
  • Planungsabteilungen mit Bauzeichnerinnen und technischen Systemplanern
  • Projektleitungen, Projektingenieure und Assistenz- und Supportkräfte zur Projektsteuerung

Unsere Aufgaben

  • Bestandsaufnahmen, Bestandsanalysen, Bedarfskonzepte und Zielplanungen
  • Ermittlungen von Investitions- und Betriebskosten
  • Kosten-Nutzen-Vergleiche und Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Planung des Finanzierungsbedarfs
  • Entwicklung, Planung und Realisierung von öffentlichen und gemeinnützigen Bauvorhaben
  • Ausschreibung, Vergabe, Bauleitung und Abrechnung aller Baugewerke
  • Ausschreibung und Vergabe von Generalunternehmer-/Generalübernehmer- und Investorenmodellen
  • Vergaberechtskonformes Vorgehen
  • Bewirtschaftung der Haushaltstitel und Budgets
  • Rechnungsprüfung, Rechnungslegung und Aufbereitung der Prüfungen der Rechnungshöfe
  • Wahrnehmung der Bauherren- und Steuerungsaufgaben: Steuerung aller Architekten- und Ingenieurleistungen
  • Erledigung von Architekten- und Ingenieurleistungen in allen Leistungsphasen

Leistungsphasen für Architekten- und Ingenieurleistungen

Leistungsphasen sind die Grundlage für die Planung von Bauvorhaben in Deutschland. Die unterschiedlichen Architekten- und Ingenieurleistungen sind in neun Abschnitte gegliedert. Je nach Umfang führen wir alle Leistungsphasen selbst durch oder übertragen diese an freiberuflich tätige Architekten- und Ingenieurbüros (FbT) oder an Sonderfachleute.

Wir gestalten Zukunftsthemen. Für Schleswig-Holstein

Im Sinne einer Denkfabrik befassen wir uns mit wichtigen Zukunftsthemen, die unsere Geschäftsfelder prägen werden. Neben einer herausragenden Fachkompetenz wollen wir in diesen Themen neue, innovative Verfahren und Dienstleistungen entwickeln und Pilotprojekte etablieren. Davon wird Schleswig-Holstein spürbar profitieren.

  • Building Information Modeling

    Mit Building Information Modeling (BIM) verfolgen wir eine lebenszyklusorientierte Betrachtung von Gebäuden mithilfe eines konsistenten digitalen Bauwerksmodells.

  • Klimaschutzstrategie und Nachhaltigkeit

    Wir setzen energetische Sanierungen um, beschaffen nachhaltige Materialien und fördern Biodiversität, denn wir gehen verantwortungsvoll mit natürlichen Ressourcen um.