Außenansicht auf das Jahr100Haus in Molfsee.

Landesbau

Neubau Jahr100Haus, Freilichtmuseum Molfsee

Das Freilichtmuseum Molfsee ka­­­nn sich seit März 2021 über ein neues Ausstellungs- und Eingangsgebäude freuen.­­­ Das sogenannte Jahr100Haus besteht aus zwei Bauten, die durch einen verglasten Innenhof verbunden sind. Im Auftrag der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen haben wir die Projektleitung und -steuerung wahrgenommen.

Traditionelle Bauweise trifft auf moderne Architektur

Das Jahr100Haus erinnert von außen an eine alte Scheune mit reet- und strohgedecktem Dach. Es verbindet anspruchsvolle Architektur mit der historischen Vergangenheit. Die Außenhaut besteht aus 2.300 Quadratmetern rostbeschichteten Cortenstahl. Das Material hält nicht nur jedes norddeutsche Wetter aus, sondern zeigt sich je nach Tageszeit und Lichteinfall in einer vielfältigen Farbpalette.

Das neue Ausstellungs- und Eingangsgebäude im Freilichtmuseum Molfsee ist einfach außergewöhnlich, selten und faszinierend in seiner Bauweise.
Ute Dietrichs, Projektleiterin 

Im Inneren sorgt rustikale Handwerkskunst mit Komponenten aus Beton und Stahleinbauten für einen Mix aus historischen und modernen Elementen. Rund 350 Tonnen Baustahl sind in der neuen Eingangs- und Ausstellungshalle verbaut. In der 12 Meter hohen Eingangshalle ist das Holztragewerk in Rautenform ein echter Hingucker. Auf insgesamt 2.900 Quadratmetern finden sich neben einem Shop, Bistro und Vortragssaal ausreichend Platz für Ausstellungen. 

Dauer- und Sonderausstellungen im Freilichtmuseum Molfsee

Die Dauerausstellung Ein JAHR100 in Schleswig-Holstein. Land. Leute. Leben findet sich im Untergeschoss und lässt einen eintauchen in die jüngste Vergangenheit Schleswig-Holsteins. Auf rund 920 Quadratmetern finden sich 350 Exponate, die das Leben des vergangenen Jahrhunderts zeigen. Damit knüpft die Dauerausstellung an die Ausstellung im Freigelände an. Auf mehreren Hektar zeigt das Museum 60 historische Gebäude aus dem 16. bis 20. Jahrhundert. Knapp 400 Quadratmeter stehen für wechselnde Sonderausstellung zur Verfügung.

Vom Architektenwettbewerb zum fertigen Gebäude

Die Idee und Planungen für das neue Gebäude starteten bereits 2014 mit einem internationalen Architektenwettbewerb. Bei diesem gingen über 150 Einsendungen ein. Als Sieger ging der Entwurf Architekten Petersen Pörksen Partner aus Lübeck gemeinsam mit den Landschaftsplanern Bruun & Möllers aus Hamburg aus dem internationalen Architektenwettbewerb hervor. Nach vier Jahren Bauzeit öffnete der barrierefreie Neubau im März 2021 seine Tore.

Mehr Erfahren? Auf unserem Blog  erhalten Sie Einblicke in unsere Arbeit am Jahr100Haus. 

Bruttogrundfläche
3.300 Quadratmeter
Gesamtkosten
13,3 Millionen Euro
Bauzeit
4 Jahre
Außenansicht auf das Jahr100Haus in Molfsee.

Projekthistorie

30.03.2017

Spatenstich

01.04.2018

Fertigstellung Rohbau

01.10.2018

Richtfest

26.03.2022

Fertigstellung

Panorama

Das folgende Bild ist ein Panoramabild. Mit gedrückter Maustaste können Sie sich durch die Ansicht bewegen. Sie nutzen ein mobiles Endgerät? Dann schwenken Sie Ihr Handy oder Tablet einfach nach links und rechts, oben und unten.

Der interaktive Panorama-Viewer wird in Ihrem Browser nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie einen neueren Browser.