Außenansicht der Einsatztrainingshalle
Die Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung und für die Bereitschaftspolizei (PDFAB)

Landesbau

Neubau Einsatztrainingszentrum, PD AFB Eutin

Das Einsatztrainingszentrum setzt sich aus zwei Gebäudeteilen zusammen und verfügt mit 3.100 Quadratmetern über zwei Geschosse plus Dachgeschoss. In dem einen Gebäudeteil sind Funktionsbereiche wie Besprechungszimmer, Büros, Unterrichtsräume und Umkleiden untergebracht. Der andere Gebäudeteil besteht aus einer zweigeschossigen Halle. Dort sind unterschiedliche Szenarien eingerichtet, damit die Polizistinnen und Polizisten regelmäßig wiederkehrende Situation trainieren können. Dazu gehört beispielsweise eine voll funktionsfähige Polizeidienststelle, um dort den Transport von Personen aus dem Funkstreifenwagen zur Dienststelle zu üben sowie den Umgang mit hilflosen Personen, die Abwicklung von Routinetätigkeiten im Umgang mit möglichen Störungen im Gewahrsam oder bei Vernehmungen, Blutprobenentnahmen und das Durchsuchen von Personen. Außerdem wurden unter anderem eine Gaststätte, eine Bank und ein Klassenzimmer eingerichtet, wo die Verfolgung von Verdächtigen oder das Beenden einer Geiselnahme geübt werden kann. In der so genannten Budohalle trainieren die Polizistinnen und Polizisten in Einsatzkleidung Selbstverteidigung. Außerdem gibt es eine befahrbare Freifläche, um Szenarien mit Fahrzeugen zu trainieren, wie das Anhalten von Autos, Festnahmetechniken im Fahrzeug oder so genannte Rockerkontrollen.

Im Einsatztrainingszentrum sind 150 Tonnen Stahl und 53 Kilometer Elektro- und Datenleitungen verbaut worden sowie 55 Rettungszeichenleuchten, 562 Sicherungsautomaten, 517 Steckdosen, 112 Datendosen, 526 Stück Wand- und Deckenleuchten.

Baukosten
6,3 Millionen Euro
Nutzfläche
3.100 Quadratmeter
Geschosse
3
Porträtfoto Frank Eisoldt

Diese Baumaßnahme ist eine besonders schöne Aufgabe für uns, weil wir die Planung und die Bauleitung dieses in Schleswig-Holstein einzigartigen Einsatztrainingszentrums selbst übernommen haben. Damit die PD AFB hier die besten Trainingsvoraussetzungen erhält, haben wir gemeinsam mit der Polizei Referenzprojekte in Nordrhein-Westfalen und in den Niederlanden besucht.

Frank Eisoldt

GMSH-Geschäftsführer

Innenansicht Seminarraum

Projekthistorie

26.07.2016

Spatenstich

30.03.2017

Richtfest

25.06.2018

Schlüsselübergabe