Das Gebäude des Juridicums
Das Juridicum ist das neue Eingangstor in die Leibnizstraße.

Landesbau

Neubau Juridicum, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Das Juridicum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) bildet das neue Eingangstor in die Leibnizstraße und orientiert sich städtebaulich an den vorhandenen vier Fakultätenblöcken. Mit einer Länge von 91 Metern und einer Höhe von 21 Metern bietet der Neubau auf von 7.200 Quadratmetern Nutzfläche Platz für Forschung, Lehre und für einen Teil des neuen Bibliotheksverbunds. Im gesamten Bibliotheksverbund werden fast alle Fachbibliotheken der Rechtswissenschaften und Theologie sowie der Sprach- und Geisteswissenschaften untergebracht.

Wissenschaftsministerin Karin Prien:

Das Juridicium ist ein zentraler Baustein des baulichen Gesamtkonzepts. Der Neubau bringt – funktional wie ästhetisch – eine Aufwertung des gesamten Campus. Und als eine der Gründungsfakultäten bekommt die Rechtswissenschaft eine würdige Heimstatt.

Der Haupteingang des Juridicums befindet sich in der Leibnizstraße und führt in ein großzügig verglastes Foyer mit einer Freitreppe. Im ersten Obergeschoss befinden sich drei Seminarräume, die in den Semesterferien zu Bibliotheksarbeitsplätzen für die Studierenden umfunktioniert werden können und die dann direkt über die Verbundbibliothek zugänglich sind. Das zweite Obergeschoss bietet Platz für das Dekanat und das Prüfungsamt. Der Kern der juristischen Forschung mit ihren 20 Professuren ist im zweiten bis vierten Obergeschoss untergebracht. Im Erdgeschoss befinden sich ein Buchladen, ein Kopierdienst und ein Café mit Bäckerei.

Baukosten
32,9 Millionen Euro
Nutzfläche
7.200 Quadratmeter
Geschosse
5
Porträtfoto Frank Eisoldt

Mit diesem Neubau erhält die Rechtswissenschaftliche Fakultät an markanter Stelle ein hochmodernes Instituts- und Bibliotheksgebäude. Es ist das erste Gebäude auf dem Campus, das das Gold-Zertifikat nach dem Bewertungssystem für nachhaltiges Bauen erhält.

Frank Eisoldt

GMSH-Geschäftsführer

Das Juridicum hat eine Verbindungsbrücke zu den Fakultätenblöcken.

Projekthistorie

01.04.2017

Baubeginn

23.10.2017

Grundsteinlegung

27.06.2018

Richtfest

26.11.2020

Schlüsselübergabe

Panorama

Das folgende Bild ist ein Panoramabild. Mit gedrückter Maustaste können Sie sich durch die Ansicht bewegen. Sie nutzen ein mobiles Endgerät? Dann schwenken Sie Ihr Handy oder Tablet einfach nach links und rechts, oben und unten.

Der interaktive Panorama-Viewer wird in Ihrem Browser nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie einen neueren Browser.