Panoramafoto vom Speisesaal im Rohbauzustand

Landesbau

Neubau Wirtschaftsgebäude, PD AFB Eutin

Bis zu 1.200 Polizistinnen und Polizisten täglich sollen ab Herbst 2022 in dem neuen Wirtschaftsgebäude versorgt werden, das auf dem Gelände der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung und für die Bereitschaftspolizei (PD AFB) Eutin entsteht. Dafür richten wir in an der Nord-West-Seite des Neubaus eine Großküche und einen Speisesaal mit 300 Sitzplätzen ein und an der Nord-Ost-Seite eine Cafeteria mit 70 Sitzplätzen. Darüber hinaus entsteht dort ein Besprechungsraum, der über eine mobile Trennwand mit Schallschutzfunktion verfügt und der bei Großveranstaltungen zusammen mit den Speisesälen, dem Foyer und dem Garderobenbereich als eine zusammenhängende Fläche genutzt werden kann. Außerdem erhält das Wirtschaftsgebäude Duschen, Umkleiden und WCs sowie eine großzügige Garderobe für die Taschen und Ausrüstung der Auszubildenden. Auch außerhalb der Essenszeiten sind die Räume flexibel bis in die Abendstunden nutzbar, zum Beispiel für Vortragveranstaltungen oder Klausuren. Der Neubau wird so zu einem „dritten Ort“ mit vielfältigen Aufenthaltsmöglichkeiten für die angehenden Polizistinnen und Polizisten. Das Land investiert rund 16,6 Millionen Euro in den Neubau, der mit seiner Photovoltaikanlage und der Wärmerückgewinnung durch die Lüftungsanlagen besonders nachhaltig errichtet wird.

Architektonisch bildet das neue Wirtschaftsgebäude den Rücken der neuen Mitte der PD AFB. Zusammen mit dem kreisrunden Aula- und Schulungsgebäude wird es ein städtebaulich überzeugendes Ensemble bilden mit klar definierten Raumkanten, herausragender Architekturen und einer urbanen Platzgestaltung – ein starkes Zeichen in der Liegenschaft.

Gesamtkosten
16,6 Millionen Euro
Nutzfläche
2.260 Quadratmeter
Gesamtabmessung
ca. 87 x 39 Meter
Architekt
Schmieder. Dau. Architekten. BDA
Porträtfoto Frank Eisoldt

Das neue Wirtschaftsgebäude ist ein architektonisches Statement. Seine geschwungene, lichtdurchflutete Fassade wird den neuen Platz mit einem kreisrunden Aula- und Schulungsgebäude wie eine schützende Hand einfassen. Die Räume sind hell und luftig und auch außerhalb der Essenszeiten flexibel nutzbar.

Frank Eisoldt

GMSH-Geschäftsführer

Die Fertigstellung des Wirtschaftsgebäudes ist für Herbst 2022 vorgesehen.

Projekthistorie

13.07.2020

Baubeginn

19.10.2020

Grundsteinlegung

01.09.2021

Richtfest

Panorama

Das folgende Bild ist ein Panoramabild. Mit gedrückter Maustaste können Sie sich durch die Ansicht bewegen. Sie nutzen ein mobiles Endgerät? Dann schwenken Sie Ihr Handy oder Tablet einfach nach links und rechts, oben und unten.

Der interaktive Panorama-Viewer wird in Ihrem Browser nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie einen neueren Browser.