Landesbau

VeloCampus für die Fachhochschule Kiel

Der Campus der Fachhochschule Kiel verändert sich. Seit August 2021 entsteht dort ein VeloCampus mit einer autofreien Zone für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie für Radfahrende. Das Projekt ist Teil der nachhaltigen, klimaschonenden Ausrichtung der Hochschule.

Arbeiten in zwei Bauabschnitten  

Die Arbeiten auf dem Campus teilen sich in zwei Bauabschnitte: dem nördlichen und südlichen Teil der Hochschule. Bereits im Januar 2022 haben wir die Arbeiten am nördlichen Teil abgeschlossen und für die Nutzung freigegeben. Der Abschnitt führt vom Eichenbergskamp bis zum Neubau des Bibliothekarischem Lernzentrums. Neben einer neuen Pflasterung in Fischgrätenmuster gibt es auch ausreichend Abstellplätze für Fahrräder.

Mehr Aufenthaltsqualität für den Campus

Die neue Campusmeile bietet ausreichend Platz für Fußgängerinnen, Fußgänger und Radfahrende. Genügend Bänke, Mülleimer und Pflanzen werten das Campusleben auf dem Ostufer weiter auf. Bei der Planung und Umsetzung des VeloCampus steht die Barrierefreiheit im Fokus. Für ein barrierefreies Leitsystem sorgen Bodenindikatoren. Dieses System haben wir für angrenzende Gebäude des ersten Bauabschnitts bereits umgesetzt. Bei zukünftigen Baumaßnahmen erweitern wir das System Stück für Stück und sorgen so für einen barrierefreien Campus.

Die Arbeiten am südlichen Teil der Fachhochschule sind bereits in vollem Gange. Es entstehen eine neue Pflasterung und weitere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder. Neben Fahrradbügeln und überdachten Fahrradstellplätzen wird auch ein Fahrradservicepoint für kleinere Reparaturen eingerichtet. 

Förderung des Radverkehrs auf dem Kieler Ostufer

Die Umgestaltung des Campus entsteht aus dem Projekt „Rückenwind für den VeloCampus“. Das Projekt umfasst Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs zwischen West- und Ostufer mit dem Fokus auf die Anbindung der Fachhochschule Kiel. Der Radweg soll zukünftig eine schnelle Verbindungen zum Strand Hasselfelde und nach Mönkeberg schaffen.

Gesamtkosten
1,1 Millionen Euro
Zeitraum
Fertigstellung: Mitte 2022