Service

Hinweise für unsere Kunden und Nutzer während der Coronakrise

Aufgrund des Erlasses der Landesregierung zum Umgang mit dem Coronavirus hat die GMSH wichtige Kernbereiche definiert, in denen der Geschäftsbetrieb weitestgehend sichergestellt werden soll. Darüber hinaus erledigen wir die Aufgaben, die wir im Homeoffice bearbeiten können. Dabei kann es zu Engpässen kommen, auch aufgrund von Postläufen. Wenn möglich, schicken Sie uns Ihre Unterlagen elektronisch per Mail an Ihre Ansprechperson bei uns.

Wir sind weiterhin für Sie telefonisch und per Mail erreichbar! Sollten Sie die Ihnen bekannte Ansprechperson einmal nicht erreichen, erhalten Sie über die Abwesenheitsassistenten und Telefonansagen Hinweise, wie Sie Ihr Anliegen an die gewünschte Stelle richten können. Außerdem haben wir für jeden Geschäftsbereich Servicetelefone bzw. Hotlines eingerichtet.
 

Bundesbau und Landesbau

Wir setzen alle Anstrengungen daran, dass die Arbeiten auf den vom Land und vom Bund beauftragten Baustellen trotz der Ausbreitung des Coronavirus fortgeführt werden können. Um die Sicherheit für alle Beschäftigte auf diesen Baustellen zu gewährleisten und um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, müssen bauliche und organisatorische Maßnahmen zur Verbesserung der Hygiene eingehalten werden und arbeitstägig Anwesenheitslisten von den Firmen geführt und der Bauleitung vorgelegt werden.

Unsere Sicherheits- und Gesundheitskoordination (SiGeKo) unterstützt und berät in allen Fragen der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination. Bei Unklarheiten oder erforderlichen weiteren Abstimmungen zögern Sie bitte nicht, Ihre zuständige Projektleitung bzw. SiGeKo zu kontaktieren.

Service-Telefon Bundesbau: 0431 599-2322
Senden Sie eine E-Mail

Service-Telefon Landesbau: 0431 599-1000
Senden Sie eine E-Mail
 

Gebäudebewirtschaftung

Der Zutritt von Firmenpersonal zu den Landesliegenschaften ist aufgrund der Situation in der Regel nur in terminlicher Absprache mit den Ihnen benannten Ansprechpersonen der GMSH möglich.

Hinweis zur Reinigung in den von der GMSH bewirtschafteten Landesliegenschaften: Die Reinigung wird nach Möglichkeit ohne Einschränkung fortgesetzt. Ggfs. erfolgt im Einzelfall eine Fokussierung auf Bereiche mit hoher Priorität. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechperson in der Objektbetreuung.

Service-Telefon Gebäudebewirtschaftung: 0431 599-1555
Senden Sie eine E-Mail
 

Beschaffung

Sonderbeschaffungsinfo zum Coronavirus vom 06.04.2020
Sonderbeschaffungsinfo zum Coronavirus vom 24.03.2020
Sonderbeschaffungsinfo zum Coronavirus vom 17.03.2020

Beschaffungshotline: 0431 599-1460
Senden Sie eine E-Mail

 
Für Kunden aus dem Bereich Pflege- und Gesundheitsberufe
Trotz der schwierigen Marktlage haben wir in den letzten Wochen in enger Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein die erfolgreiche Deckung der strategischen Landesreserve von Pandemieschutzartikeln erreicht. Aufgrund der zum Teil unsicheren Liefertermine (Exportbeschränkungen aus Asien, Zollabwicklungen usw.) haben wir mehrere Bestellungen platziert, um das Risiko zu streuen. Das Ergebnis dieser Risikostreuung ist eine Überdeckung der Mengen der strategischen Landesreserve. Diese Übermengen stellt das Ministerium vorrangig Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Pflege- und Gesundheitsberufen zur Verfügung (siehe auch das Schreiben von Minister Dr. Heiner Garg). Artikel aus dieser Überdeckung können zu festgelegten Preisen einfach über den GMSH-Onlineshop abgerufen werden. Für den GMSH-Onlineshop benötigen Sie entsprechende Zugangsdaten.
(Informationen zur Beantragung der Zugangsdaten für den GMSH-Onlineshop)
 

Für unsere Bestandskunden
Wenn Sie bereits Kunde bei uns sind, können auch Sie ab sofort Pandemieschutzartikel von den Übermengen der strategischen Landesreserve bestellen. Sie finden die Artikel in unserem Onlineshop in dem Sonderbereich "PSA Corona Landeslager". Alle dort aufgeführten Artikel wurden auf ihre Qualität geprüft und zur Verwendung freigegeben.
 

Für Lieferanten aus dem Artikelbereich COVID-19
Als zentrale Beschaffungsstelle des Landes Schleswig-Holstein bündeln wir die Landesbedarfe und bringen diese vergaberechtlich konform an den Markt. Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig eine gesicherte Versorgung mit Gütern sein kann. Auch wenn aktuell die Versorgung gesichert ist und wir über diverse Lieferanten verfügen, sind wir aus diesem Grund bestrebt, unser Lieferantennetzwerk weiter auszubauen und unsere Rahmenverträge noch breiter aufzustellen. Sind Sie an einer Zusammenarbeit mit uns interessiert? Dann informieren Sie sich, welche Voraussetzungen als Anbieter im Bereich der Pandemieschutzartikel dafür nötig sind.

Ihre Ansprechperson für weitere Informationen dazu:

Denise Plath
Senden Sie eine E-Mail