05.07.2021

GMSH führt neue Arbeitsformen am Kleinen Kiel ein

Die Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR (GMSH) hat ihre Zentrale ins Herz der Kieler Altstadt in die Küterstraße 30 verlegt. Ab heute (5. Juli) arbeiten dort die rund 800 Kieler Beschäftigten mit einem innovativen Flächen- und Belegungskonzept, das die projektbezogene interdisziplinäre Zusammenarbeit fördert. Wichtige Bausteine dafür sind Desksharing, Homeoffice und mobiles Arbeiten. Von der Sachbearbeiterin bis zur Geschäftsführung hat niemand mehr einen festen Arbeitsplatz. Stattdessen wählen die GMSH-Beschäftigen für die unterschiedlichen Arbeitsaufgaben das jeweils optimale räumliche Umfeld. Gleichzeitig wird das Bürogebäude zum Kommunikations- und Begegnungsort. Ziel der neuen Arbeitskultur ist es, noch bessere Arbeitsergebnisse zu erzielen und die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhöhen. Positiver Nebeneffekt: Aufgrund der Flächeneinsparung können auch CO2-Emissionen verringert und die Kosten für die Bewirtschaftung reduziert werden.

 

In den vergangenen Monaten hat die GMSH ihre Beschäftigten intensiv auf den Umzug und auf die neuen Arbeitsformen vorbereitet. Weil aufgrund der Corona-Beschränkungen die neue Zentrale vorab nicht von allen besichtigt werden konnte, wurden Videos und ein 360-Grad-Rundgang erstellt, die einen Eindruck von den neuen Büros gegeben haben. Alle Teams haben Delegierte in Workshops entsandt, in denen die Gestaltung und Möblierung der Teamflächen erarbeitet wurden. Alle Beschäftigten hatten regelmäßig die Möglichkeit, in digitalen Sprechstunden offene Fragen zu klären. Den Umzug hat die GMSH genutzt, um nicht mehr benötigte Unterlagen zu entsorgen und in Zukunft noch stärker auf Digitalisierung zu setzen.

 

Für ihre neue Zentrale hat die GMSH Teile der ehemaligen HSH Nordbank angemietet (Gebäude 2, 3 und 4, nicht jedoch das Hochhaus). Vorher befand sich die Zentrale der GMSH in der Gartenstraße 1-6 in 24103 Kiel sowie in der Hopfenstraße, in der Fabrikstraße und im Knooper Weg. Darüber hinaus hat die GMSH mit ihren rund 1700 Beschäftigten landesweit 14 Büros, unter anderem in Lübeck, Flensburg und Itzehoe. Weitere Informationen über die neue Arbeitskultur der GMSH finden Sie auch auf der neuen Internetseite.

Ihr Kontakt

Barbara Müller

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Küterstraße 30
24103 Kiel