Building Information Modeling (BIM) ©festfotodesign – stock.adobe.com

12.05.2022

Masterplan BIM für Bundesbauten veröffentlicht

Mit einer neuen Arbeitsmethode mit digitaler Unterstützung zu effizienteren Bauprozessen – mit der neuen Arbeitsmethode Building Information Modeling (BIM) soll dieses Ziel schnellstmöglich für alle Gebäude im Bundesbau erreicht werden.

Vor Kurzem hat das Bundesministerium des Inneren für Bau und Heimat (BMI) den Masterplan BIM für Bundesbauten herausgegeben. Damit ist das erste Etappenziel zur Einführung der Arbeitsmethode BIM erreicht. Der Masterplan formuliert eine dreistufige Einführungsstrategie und legt verbindliche Zeitziele zur Umsetzung fest. Die gesetzten Vorgaben und Ziele wurden in regelmäßigen Experten-Workshops gemeinschaftlich praxisorientiert festgelegt. Neben anderen Bundesländern war auch die GMSH für Schleswig-Holstein an diesem Prozess beteiligt. 

Mit der neuen Methode werden alle Informationen der Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Bauwerken in einem digitalen Modell erfasst. Die ganzheitliche Betrachtung führt zu einer besseren Zusammenarbeit aller mitwirkenden Akteure, zu mehr Effizienz und zu einer erhöhten Kosten- und Terminverlässlichkeit. Bereits Ende 2022 gelten erste verbindliche Schritte dieser Arbeitsmethode. Spätestens 2027 soll die Einführung von BIM vollständig umgesetzt sein und alle wesentlichen Prozesse in Bauprojekten damit durchgeführt werden.

Mit dem Masterplan ist erstmals ein deutschlandweiter BIM Standard geschaffen, der der GMSH bundes- und landesseitig sowie Kreisen und Kommunen zur Verfügung steht. Die Einführung startet für ganz Deutschland mit 30 Wirkbetriebsprojekten, bei denen BIM zum Einsatz kommt. Die GMSH wird drei Wirkbetriebsprojekte durchführen.

Nach der Veröffentlichung des Masterplan BIM werden nun noch eine Umsetzungsstrategie und ein BIM-Handbuch herausgegeben. Begleitet wird die Einführung durch Beratungsmodule und Schulungen.

Hier finden Sie alle Informationen zum Masterplan BIM für Bundesbauten.

Ihr Kontakt

Kompetenznetzwerk BIM

Stefanie Radek

Leiterin

Küterstraße 30
24103 Kiel