für Kommunen

Zuwendungsprüfungen

Die öffentliche Hand fördert auch außerhalb der staatlichen oder kommunalen Verwaltung Institutionen oder Maßnahmen mit finanziellen Zuwendungen, beispielsweise um wirtschafts- und gesellschaftspolitische Zwecke zu erfüllen. Zuwendungsgeber können Bundes- oder Landesministerien sein, aber auch kommunale Körperschaften wie Kreisverwaltungen, Gemeindeverbände, kreisfreie Städte und Gemeinden. Zuwendungsempfänger sind Zweckverbände, freie Träger, Verkehrsbetriebe oder kommunale Gebietskörperschaften.

Bei Zuwendungen für Baumaßnahmen im Geltungsbereich der Landesbauordnung für das Land Schleswig-Holstein (LBO) sind wir die fachlich zuständige technische Verwaltung für die Zuwendungsgeber. Wenn andere öffentliche Träger zuständig sind, können wir für diese die Prüfung von Zuwendungsbauaufgaben im Rahmen von Beistandsleistungen übernehmen.
Als Kommune können Sie uns also mit der Prüfung von Zuwendungsbauaufgaben beauftragen, die in Ihren Zuständigkeitsbereich fallen. Mit unserer baufachlichen Prüfung stellen wir für Sie den sparsamen und wirtschaftlichen Einsatz öffentlicher Fördermittel sicher sowie die Zweckmäßigkeit, die Funktionalität und die Gestaltqualität der Baumaßnahmen. Zu unseren Leistungen zählen:

  • die baufachliche Beratung des Antragstellers in der frühen Projektphase
  • die Festlegung des Umfangs der zur Prüfung einzureichenden Unterlagen
  • die Prüfung der Bauunterlagen in Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit der Planung und Konstruktion und auf die Angemessenheit der Kosten
  • die Überprüfung der Bauausführung
  • die baufachliche Prüfung des Verwendungsnachweises nach Fertigstellung der Baumaßnahme.

Auch für Kommunen übernehmen wir die Prüfung von Zuwendungsbauaufgaben im Rahmen von Beistandsleistungen. Diese sind für Sie umsatzsteuerbefreit.

Ihre Ansprechperson für Zuwendungsprüfungen:

Fachgruppenleiterin Elke Kauten

Telefon: 0431 599-1236
Telefax: 0431 599-2479
Senden Sie eine E-Mail