Karriere

Datenschutzhinweise

Diese Datenschutzhinweise gemäß Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei Bewerbungsverfahren richten sich an Betroffene.

Im Rahmen von Bewerbungsverfahren verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Der Schutz dieser Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Dabei stellen wir sicher, dass wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen verarbeiten. Mit diesen Hinweisen wollen wir Ihnen einen detaillierten Überblick über unseren Umgang mit Ihren Daten im Rahmen von Bewerbungsverfahren geben und Sie über die Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte umfassend informieren.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die

Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR (GMSH)
vertreten durch den Geschäftsführer
Gartenstraße 6
24103 Kiel
Telefon: 0431 599-0
Senden Sie eine E-Mail
 

Die GMSH hat eine behördliche Datenschutzbeauftragte bestellt. Diese erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten:

Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR (GMSH)
Die behördliche Datenschutzbeauftragte
Gartenstraße 6
24103 Kiel
Telefon: 0431 599-1163 oder 0431 599-1436
Senden Sie eine E-Mail

2. Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, weil Sie uns Ihre Daten aufgrund Ihrer Bewerbung auf eine konkrete Stellenausschreibung oder als Initiativbewerbung zur Verfügung gestellt haben. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir in der Regel von Ihnen folgende Informationen, die in unserem Datenverarbeitungssystem gespeichert werden:

  • persönliche Identifikationsangaben: Vorname, Name, ggf. Titel, Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit usw.
  • Kommunikationsdaten: Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
  • Angaben zu Ihrem persönlichen, schulischen und beruflichen Werdegang
  • Angaben zur Erfüllung der Muss-, Soll- und Kann-Kriterien gemäß Stellenprofil bzw. Stellenausschreibung
  • Angaben zu sonstigen Qualifikationen.

Daneben werden ggf. folgende, besonders geschützte Gesundheitsdaten i. S.d. Art. 9 Abs. 1 DSGVO verarbeitet:

  • Abgaben zum Vorliegen einer Schwerbehinderung bzw. einer Gleichstellung
  • Gesundheitsdaten zur Feststellung der Dienstfähigkeit.

3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlagen werden die Daten verarbeitet?

Ihre Daten verarbeiten wir zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung auf eine konkrete Stellenausschreibung oder als Initiativbewerbung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO i.V.m. § 15 Absatz 1 des Landesdatenschutzgesetzes Schleswig-Holstein und § 85 Absatz 1 des Landesbeamtengesetzes Schleswig-Holstein. Soweit Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten (Art. 9 Abs. 1 lit b DSGVO) mitteilen (z. B. Gesundheitsdaten, wie etwa Schwerbehinderteneigenschaft bzw. Gleichstellung oder ethnische Herkunft), erfolgt deren Verarbeitung auf der Grundlage von Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO i.V.m. § 164 SGB IX. Sofern Sie wünschen, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen nach erfolglosem Bewerbungsverfahren weiter behalten, um diese bei späteren Stellenausschreibungen zu berücksichtigen, erfolgt auch dies auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO i.V.m. § 15 Absatz 1 des Landesdatenschutzgesetzes Schleswig-Holstein und § 85 Absatz 1 des Landesbeamtengesetzes Schleswig-Holstein.

4. Wer erhält meine Daten?

Von der GMSH erhalten nur diejenigen Personen Zugang zu den personenbezogenen Daten, die mit der Verarbeitung zu den oben beschriebenen Zwecken betraut sind. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt weiterhin in den Fällen, in denen das Stellenbesetzungsverfahren (z. B. bei der Durchführung von Assessmentcentern) von einem externen Dienstleister begleitet wird.

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert. Für den Fall, dass Ihre Bewerbung zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses (Vertrag oder Verbeamtung) führt, werden sämtliche von Ihnen übermittelte Unterlagen von uns weiterverarbeitet und in die Personalakte überführt.

Sofern Ihre Bewerbung nicht erfolgreich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten nach § 51 Absatz 2 des Landesdatenschutzgesetzes Schleswig-Holstein i.V.m. § 15 Absatz 4 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes nach Ablauf der zweimonatigen Einspruchsfrist gelöscht bzw. vernichtet, sofern diese Unterlagen nicht an Sie zurückgegeben oder andere Verfahrensabsprachen getroffen werden. Soweit es zur Verteidigung möglicher Rechtsansprüche erforderlich ist, kann eine Speicherung von mehr als zwei Monaten erforderlich sein.

Für den Fall, dass Sie Ihre Bewerbung zurückziehen, werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht.

6. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherter personenbezogenen Daten zu verlangen
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Recht auf Datenübertragbarkeit)
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren (Beschwerderecht), wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen deutsches oder europäisches Datenschutzrecht verstößt.

In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden. Zuständige Aufsichtsbehörde der GMSH ist das

Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD)
Holstenstraße 98
24103 Kiel
Telefon: 0431 988-1200
Senden Sie eine E-Mail

Das ULD bietet auch verschlüsselte E-Mail-Kommunikation an.

Beim Auskunftsrecht gelten die Einschränkungen des § 9 LDSG SH. 

 
zu den Stellenangeboten